Großes Höllental im Herbst (19.10.2013)

Über den Alpenvereinssteig (B) zur Höllentalaussicht

Zu fünft machen wir uns heute in das Große Höllental auf, um den Alpenvereinssteig zu erklimmen. Der Himmel ist blau, die Luft unglaublich klar und der Herbstwald leuchtet in den schönsten Farben – goldener Oktober eben.

Herbstwald

Herbstwald

Stets im kühlen Schatten der Felswände steigen wir bergan. Die ausgesetzten Passagen sind gut versichert und zwei Steilstufen werden mit alten Eisenleitern überwunden. Lediglich im mittleren Teil ist eine feuchte, rutschige Querung etwas unangenehm.

Ahorn

Ahorn

rutschige Querung

rutschige Querung

Der Klettersteig überwindet ca. 650 Höhenmeter und bietet schier atemberaubende Tiefblicke ins herbstliche Höllental.

Rückblick

Rückblick

Um die Mittagszeit langen wir bei der Höllentalaussicht (1620m) auf der Hochfläche an, wo wir eine ausgiebige Mittagsrast einlegen.

Schneeberg von der Höllentalaussicht (1620m)

Schneeberg von der Höllentalaussicht (1620m)

Da wir zu verschiedenen Zeiten in Wien zurück sein müssen, trennen wir uns danach in zwei Gruppen. Während die anderen über den Hoyossteig auf der Westseite ins Große Höllental zurückkehren, steigen wir auf der Südseite des Plateaus über den Törlweg nach Prein ab.

Advertisements